donderdag 17 december 2015

Meilenstein in Spur 0: Die Br.58 von Kiss.

Wij verwende spoor 1-rijders hebben altijd met enig medelijden gekeken hoe onze spoor 0 collegae hetzelfde moesten betalen voor een kleinere messinglok zonder uitgebreide digitale functies. Maar Kiss heeft als eerste deze oneerlijke traditie doorbroken. En hoe!
Wir verwöhnten Spur-1-Fahrer haben immer ein wenig mitleidig zur Kenntnis genommen, dass unsere Spur-0-Kollegen für eine kleinere Messinglok ohne umfangreiche Digitalfunktionen dasselbe bezahlen mussten. Aber Kiss hat als erster mit dieser unehrlichen Tradition gebrochen. Und wie!

Deze compacte Pruissin is op zich al een model waar heel veel detail aan zit, en in is in 0 een doolhof aan leidingen en klinknagels. In alle opzichten is deze machine topmodel, zowel qua detail als afwerking. de dynamic smoke en hoogwaardige sound maken het feest compleet. Ook de vrijloop van de aandrijving is aangenaam, omdat dit het weatheren zeer vergemakkelijkt. Diese kompakte Preußin ist an sich schon eine Lok, die viele Details aufweist, und verfügt in Spur 0 über einen Wirrwarr von Leitungen und Nieten. Aus jeder Perspektive ist diese Maschine ein Topmodell, sowohl was Details als auch Ausführung betrifft. Der dynamic smoke und ein hochwertiger Sound sind das Sahnehäubchen. Auch der Freilauf des Antriebs ist sehr angenehm, weil dies das Altern sehr erleichtert.
De opdrachtgever wilde een machine die flink gebruikt werd maar niet verwaarloosd. Een flinke scheut kolen op de tender, extra details als schep en haken en natuurlijk een 3D patinering maken dit een stilleven waar je niet snel op uitgekeken raakt.
Der Auftraggeber wollte eine Maschine, der man den rauen Alltagsbetrieb deutlich ansieht, ohne aber verwahrlost zu erscheinen. Eine ordentliche Ladung Kohlen auf den Tender, zusätzliche Details wie Schaufel und Schürhaken und natürlich eine 3D-Patinierung machen aus ihr ein Stillleben, das man lange mit Muße betrachtet.

Met het huidige aanbod aan goederenwagenmodellen is eenvoudig een mooie trein samen te stellen: een conducteurswagen achter de lok en een flinke rits gemengde wagens moet oogstrelend zijn. Maar ook een kleine scene in een lokdepot is prachtig. het enige nadeel is, is dat de andere stoomloks in één klap 'ouderwets' zijn. Nu maar hopen dat Lenz snel zijn Baureihe 50 uitbrengt. Het zou met de Baureihe 58 een geweldig koppel vormen, toch?
 
Mit dem heutigen Angebot an Güterwagenmodellen ist es leicht, einen schmucken Zug zusammenzustellen: Was für eine Augenweide, wenn ein Güterzugbegleitwagen hinter der Lok eine stattliche Reihung gemischter Waggons anführt. Aber auch eine kleine Szene in einem Bahnbetriebswerk macht sich sehr gut. Der einzige Nachteil ist, dass die andern Dampfloks mit einem Mal „altmodisch“ aussehen. Jetzt hoffen wir nur, dass Lenz bald seine Baureihe 50 herausbringt. Sie dürfte mit der Baureihe 58 ein prächtiges Paar darstellen, nicht wahr?

maandag 7 december 2015

Private Diesel-Diva: die V126 in Spur 1

Kleinere spoorwegmaatschappijen in Duitsland reden vaak met een allegaartje aan materieel. Soms erg onaantrekkelijk, soms juist mooier dan je zou verwachten. Daar is deze stoere 4-assige diesellok een mooi voorbeeld van. Henschel leverde in 1962 deze DH 1200 D aan de Kleinbahn Kassel-Naumburg, waar het personeel opeens de beschikking kreeg over een moderne, sterke machine.
Kleinere Bahngesellschaften in Deutschland fuhren oftmals mit einem Sammelsurium an Material. Manchmal ziemlich unansehnlich, manchmal jedoch schöner, als man erwarten sollte. Dafür ist diese stämmige vierachsige Diesellok ein gutes Beispiel. Henschel lieferte 1962 diese DH 1200 D an die Kleinbahn Kassel-Naumburg, wodurch das Personal auf einmal über eine moderne, starke Maschine verfügte.
Dat deze exoot ooit in 1:32 in productie zal komen, is zeer onwaarschijnlijk, ook al komen veel onderdelen overeen met de V65. De heer Reiss besloot daarom deze zelf te bouwen uit messing en kunststof. Zo'n acht stuks zijn er door hem gemaakt, en de huidige eigenaar heeft er één kunnen bemachtigen.
Dass dieser Exot jemals in 1:32 produziert wird, ist sehr unwahrscheinlich, auch wenn viele Bauteile mit der V 65 übereinstimmen. Herr Reiss beschloss darum, ihn aus Messing und Kunststoff selbst zu bauen. Etwa acht Stück wurden durch ihn gefertigt, und der heutige Eigentümer konnte sich eines Exemplars bemächtigen.
Dit model is verder nog gesuperd met een koelventilator, een Esu XL 4.0 met een soundpakket van Wolfgang Brinkmann, Nolte Finescale wielen, een gedetailleerd machinstenhuis, Simrock beschrifting en een weathering van mijn hand.
Dieses Modell wurde außerdem noch mit einem Kühlventilator, einem ESU XL 4.0 mit Soundpaket von Wolfgang Brinkmann, Nolte-Fine-scale-Rädern, einem detaillierten Führerstand, einer Simrock-Beschriftung und einer Alterung aus meiner Hand verfeinert.
 Omdat de sierstrepen van een soort tape zijn, moest ik heel voorzichtig te werk gaan, en ook vanwege het feit dat je nooit precies weet op wat voor lak je de patinering aan gaat brengen natuurlijk. Op voorbeeldfoto's is te zien dat de originele lak een tint lichter is dan het purperrood van het model. door de kap op te lichten met een warm-rood kom je al een heel eind.
Weil die Zierstreifen aus einer Art Tape bestehen, musste ich sehr vorsichtig zu Werke gehen, und natürlich auch angesichts der Tatsache, dass man nie genau weiß, auf welchem Lack man die Patinierung anbringt. Auf Vorbildfotos ist zu sehen, dass die originale Lackierung eine Idee heller als das Purpurrot des Modells ist. Wenn man die Motorhaube mit einem warmen Rot aufhellt, kommt man zu einem sehr brauchbaren Ergebnis.

 De koppelstangen zouden eigenlijk ook in rood uitgevoerd moeten worden, maar dan komt er te veel aandacht op het onderstel, waar nu net vanwege de constructie bijvoorbeeld de zandstrooiers weggelaten moesten worden. Ach, wij modelbouwers zijn nu eenmaal goed geoefend in het maken van compromissen, maar daar het je in het leven in 1:1 allen maar voordeel van! Daarom geniet ik met volle teugen van deze prachtige lok die ik maar wat graag mijn eigen had willen noemen!
Die Kuppelstangen hätten eigentlich auch rot ausgeführt werden müssen, aber dann erhält das Fahrwerk, an dem konstruktionsbedingt zum Beispiel die Sandstreuer weggelassen werden mussten, zu viel Aufmerksamkeit. Ach, was sind wir Modellbahner doch geübt im Eingehen von Kompromissen, aber das kann einem im wirklichen Leben in 1:1 nur zum Vorteil gereichen! Darum genieße ich diese prächtige Lok in vollen Zügen und würde sie nur zu gern auch selber mein Eigen nennen können!

maandag 16 november 2015

Gesuperte Selbstentlader und Rungenwagen: Epoche IV Pur.

Bundesbahn puur is waar ik altijd naar opzoek ben. En dan vooral typisch materieel van rond eind jaren 80. Want toen maakte het Duitse grootbedrijf een onuitwisbare indruk op me. Voor klanten weather ik graag alles, maar voor mijzelf is het de uitdaging me te beperken wat mij het meest kan bekoren. Zo moest ik gewoonweg een zelflosser in mijn collectie hebben!
Bundesbahn pur ist etwas, wonach ich immer auf der Suche bin. Und dann vor allem das typische Material vom Ende der achtziger Jahre. Denn damals machte der deutsche Großbetrieb einen unauslöschlichen Eindruck auf mich. Für meine Kunden altere ich gern alles, aber für mich selber ist es eine Herausforderung, mich auf das zu beschränken, was mich am meisten reizt. Deshalb musste ich einfach einen Selbstentladewagen in meiner Sammlung haben!
Als slachtoffer voor een beperkte supering diende een wat gedateerd model van een twee-assige zelflosser. De Ed090, of eigenlijk de Fcs 090, is al meer dan 30 jaar geleden door Märklin uitgebracht, en is met beperkte middelen eenvoudig tot een topmodel te maken. Om te beginnen worden rangeertredes, remwerk en koppelingen vervangen of gecompleteerd.
Für eine bestimmte Art des Verfeinerns musste ein schon etwas älteres Modell eines zweiachsigen Selbstentladers herhalten. Der Ed 090 – oder eigentlich Fcs 090 – wurde schon vor über 30 Jahren von Märklin herausgebracht und lässt sich mit begrenzten Mitteln einfach in ein Topmodell verwandeln. Zuerst einmal wurden Rangiertritte, Bremsanlage und Kupplungen ersetzt oder komplettiert.
Het lastigste klusje zijn de 'Schütten'. Die heb ik in styreen en messingstrip nagebouwd, zodat ze niet altijd in de losstand staan. Ook de korte stompjes die de hendels voor de bediening van de schuiven moesten voorstellen, zijn vervangen door langere exemplaren in messing.  Driehoekige sluitseinhouders zijn ook markant. Uit messingstrips is vrij eenvoudig dit na te maken.
Die schwierigste Aufgabe sind die Schütten. Ich habe sie aus Poystyrol und Messingstreifen so nachgebaut, dass sie nicht ständig in Entladestellung stehen. Auch die kurzen Stummel, die die Hebel zur Bedienung der Klappen darstellen sollten, wurden durch längere Exemplare aus Messing ersetzt. Die dreieckigen Schlussscheibenhalter sind auch markant. Aus Messingstreifen lässt sich dies ziemlich einfach nachbilden.
Wat ik ook een groot verschil vind uitmaken, zijn de lasnaden op de flanken, en de geheel wagenbruine kleur. Het enige wat mij nu nog stoort zijn de starre assen: echt overtuigend staat dit model niet op zijn wielen. Oja, en ik moet nog de beschrifting aanpassen. Maar ik vind het zo al een geslaagd resultaat dat ik u niet wil onthouden. Maar in messing zou ie mooier zijn...
Meines Erachtens auch einen großen Unterschied machen die Schweißnähte an den Längsseiten sowie die komplett güterwagenbraune Farbe aus. Das einzige, was mich jetzt noch stört, sind die starren Achsen: Wirklich überzeugend steht dieses Modell nicht auf seinen Rädern. O ja, ich muss auch noch die Beschriftung anpassen. Aber ich finde es so bereits ein gelungenes Resultat, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Aber in Messing wäre es noch schöner …
Hoogste tijd dus voor KM1 om nu eens met dit wagentype uit te komen! Dat ze mooie zelflossers kunnen maken, hebben ze al eerder bewezen. Nu eens dit type: van Epoche III tot V een veelgezien model dat echt niet mag ontbreken als messing model!
Höchste Zeit also für KM 1, um noch einmal mit diesem Wagentyp herauszukommen! Dass sie schöne Selbstentlader machen können, haben sie schon eher bewiesen. Nun einmal diesen Typ: von Epoche III bis V ein häufig zu sehender Wagen, der als Messingmodell nicht fehlen darf!
Iets heel anders, maar nog zo'n icoon is de Kbs 442 van Wunder. Eindelijk heb ik deze ook kunnen bemachtigen, maar na een weathering bleek hij me toch niet zo te kunnen bekoren als ik had gehoopt. Op de één of andere manier kwam hij me toch wat klassiek over...niet zoals ik me ze herinnerde. De oplossing bleek, het hele onderstel bruin! Ja, zo wil ik hem... heerlijk toch? Leve Epoche IV!
Zwar etwas ganz anderes, aber ebenfalls eine Ikone ist der Kbs 442 von Wunder. Endlich konnte ich mich seiner auch bemächtigen, aber auch nach einem Weathering sagte er mir noch so zu, wie ich gehofft hatte. Auf die eine oder andere Art kam er mir doch etwas klassisch herüber … und nicht so, wie ich ihn in Erinnerung hatte. Die Lösung war dann: das ganze Fahrgestell braun! Ja, genau so möchte ich ihn haben – herrlich, nicht wahr? Liebenswerte Epoche IV!

dinsdag 10 november 2015

Glatte Perfektion: die BR 42 von KM 1

De Baureihe 42 was in de tweede wereldoorlog ontwikkeld om zware wapen- en munitietreinen te trekken, omdat de Baureihe 52 tekortschoot. Er zijn behoorlijke aantallen gebouwd, en na deze donkere periode mocht de Bundesbahn zich eigenaar noemen van 650 van deze loks. Eenvoud kenmerkt deze lok, omdat men in tijden van schaarste tot het allernoodzakelijkste moest beperken. Dit geeft de lok streng maar aantrekkelijk uiterlijk.
Die Baureihe 42 wurde im Zweiten Weltkrieg entwickelt, um schwere Waffen- und Munitionszüge zu ziehen, weil die Baureihe 52 nicht ausreichte. Es wurde eine beachtliche Stückzahl gebaut, und nach dieser dunklen Periode durfte sich die Bundesbahn Eigentümer von 650 Exemplaren dieser Loks nennen. Einfachheit kennzeichnet diese Lok, weil man sich in Zeiten des Mangels auf das Allernötigste beschränken musste. Dies verleiht der Lok ein strenges, aber gleichwohl attraktives Aussehen. 
Lang heeft de Bundesbahn er geen plezier van gehad, want de laatste machine werd al rond 1955 uit de dienst gehaald. Inde tussentijd werd dit type geplaagd door defecten, met een ketelexplosie als dieptepunt. Maar gelukkig is dit soort drama voor de spoor 1 liefhebber uitgesloten: KM1 heeft deze machine weer in de bekende kwaliteit uitgeleverd...en misschien wel iets te perfect.
Lange hatte die Bundesbahn keine Freude an ihr, denn die letzte Maschine wurde schon um 1955 außer Dienst gestellt. Bis dahin wurde diese Type von verschiedensten Defekten geplagt, den Tiefpunkt stellte eine Kesselexplosion dar. Glücklicherweise ist diese Art von Drama für den Spur-1-Liebhaber ausgeschlossen: KM 1 hat diese Maschine wieder in der bekannten Qualität geliefert … und vielleicht sogar etwas zu perfekt.

In het vorige artikel schreef ik over de kleinserie-''look'' van de Br. 78.10 van M&L. Nu zijn er ook niet bepaald grote aantallen van de Br.42 door KM1 uitgebracht, maar de graad van precisie is zo hoog, dat het al vrij steriele model wel erg glad oogt. Zelfs de kolen zijn in en wel heel glad hoopje gemodelleerd! Maar gelukkig kan je met een lading verse kolen, verf en droge pigmenten een heel eind komen!
Im vorigen Artikel schrieb ich über den Kleinserien-Look der BR 78.10 von M & L. Nun wurden von KM 1 auch keine allzu große Anzahl von der BR 42 herausgebracht, aber der Grad der Präzision ist so hoch, dass das ziemlich sterile Modell schon arg glatt aussieht. Sogar die Kohlen sind als sehr gleichmäßiger Haufen modelliert! Aber zum Glück lässt sich das mit frischen Kohlen, Farbe und trockenen Pigmenten sehr gut ändern!

dinsdag 20 oktober 2015

Kompakte Preußin mit Seltenheitswert: die Baureihe 78.10 von M&L

Soms krijg je een heuse zeldzaamheid op je werkbank, waar het detail vanaf spat. Nadat ik u een Markscheffel & Lennartz P8 in ''wendezug'' uitvoering mocht voorstellen, is het nu een Baureihe 78.10. Dat is eigenlijk een P8 die zijn tender moest afstaan voor een tweeassig exemplaar dat permanent vastgekoppeld zat. Maar waarom al deze moeite? de Baureihe 38 was toch een succesvolle machine?

Bisweilen bekommt man auf den Arbeitstisch eine richtige Seltenheit, die nur so vor Details sprüht. Nachdem ich eine Markscheffel & Lennartz-P 8 in Wendezugausführung vorstellen durfte, ist es nun eine Baureihe 78.10. Das ist eigentlich eine P 8, die ihren Tender an ein zweiachsiges Exemplar abtreten musste, das permanent mit der Lok festgekuppelt war. Aber warum all diese Mühe? Die Baureihe 38 war doch eine erfolgreiche Maschine!

Na de tweede wereldoorlog was er een groot tekort aan loks die met trek-duwtreinen goed konden presteren. Een voorwaarde hiervoor was dat er zo min mogelijk verschil moest zijn in het vooruit en achteruitrijden, zodat de loks bij hun eindbestemming niet gedraaid hoefden te worden.
Nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte ein großer Mangel an Lokomotiven, die für den Einsatz vor Wendezügen geeignet waren. Eine Voraussetzung dafür war, dass der Unterschied zwischen Vor- und Rückwärtsfahrt so gering wie möglich sein sollte, damit die Loks am Endpunkt nicht gedreht werden mussten.
Twee P8 machines vielen ten offer aan de constructeurs. Ze werden voorzien van een gesloten cabine, een aangepast loopstel en de volledig nieuw ontwikkelde, korte tender. Helaas bleek dat de rijeigenschappen achteruit er niet veel beter op werden: slechts een teleurstellende 10 km/h. kon de Br.78.10 sneller. Zwei Maschinen fielen den Konstrukteuren zum Opfer. Sie wurden mit einem geschlossenen Führerhaus, einem veränderten Laufdrehgestell und einem völlig neu entwickelten Kurztender ausgestattet. Leider zeigte sich, dass die Fahreigenschaften bei Rückwärtsfahrt nicht viel besser wurden: Lediglich enttäuschende 10 km/h konnte die Baureihe 78.10 schneller fahren.
Omdat er flink wat kuiptenders van bijvoorbeeld de Baueihe 42 beschikbaar kwamen, werden deze met de P8 gecombineerd- een veel goedkopere oplossing met beter resultaat. Zo bleef het bij twee machines. Ook M&L heeft een beperkte oplage gemaakt met maar twintig modellen. De uitvoering is wel om van te watertanden, overal leidingen en klinknageltjes waar je maar kijkt.
Weil rasch eine Anzahl Wannentender z. B. von der Baureihe 42 verfügbar waren, wurden diese mit der P 8 gekuppelt – eine viel preiswertere Lösung mit einem besseren Resultat. So blieb es bei zwei Maschinen. Auch M & L schuf eine begrenzte Auflage mit nur zwanzig Modellen. Die Ausführung ist geeignet, einem das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen, überall Leitungen und Nieten, wohin man auch sieht.
Toch wel jammer dat maar weinigen hiervan kunnen genieten, maar met deze foto's maak ik dat misschien wel een beetje goed. Nu is Märklin is aardig op weg met zijn collectie P8 varianten, maar ik betwijfel of ze dit type ooit zullen maken...en dat is jammer, want deze compacte Pruissin vind ik simpelweg zeldzaam mooi!
Da ist es sehr schade, dass dies nur wenige genießen können, aber meine Fotos sind vielleicht eine kleine Wiedergutmachung. Märklin ist zwar mit seiner Kollektion von P 8-Varianten auf einem guten Weg, aber ich bezweifele, dass sie diese Type jemals realisieren werden – und das ist schade, denn diese kompakte Preußin finde ich schlichtweg selten schön!

woensdag 9 september 2015

Reinrassige Rangierdiesel: Die V90 von KM1

In het eerste artikel van mijn blog mocht ik u de V90 voorstellen. Snel daarna kon ik de oriëntrode versie van dit loktype presenteren. Toen bleef het wat dit type betreft stil. Maar vier jaar later mag ik u mijn favoriet presenteren: de 290 in oceaanblauw/beige!
Im ersten Artikel meines Blogs durfte ich Ihnen die V 90 vorstellen. Kurz darauf konnte ich die orientrote Version dieser Loktype präsentieren. Dann blieb es, was diese Baureihe betrifft, still. Aber vier Jahre später darf ich Ihnen meinen Favoriten vorstellen: die 290 in ozeanblau-beige!
Dit model is ook de eerst uitgebrachte diesellok van KM1. Het succes was groot, zodat zelfs een tweede oplage uitgebracht werd, met optioneel een 'fine-scale'rangeerkoppeling type RK900. Aan het einde van de jaren 80 was bij het grootbedrijf een flink aantal van deze loks hiervan voorzien.
Dieses Modell ist auch die zuerst herausgebrachte Diesellok von KM1. Es war ein großer Erfolg, sodass sogar eine zweite Auflage erfolgte mit optional einer „Fine-scale“-Rangierkupplung Typ RK900. Gegen Ende der achtziger Jahre war im Großbetrieb eine erhebliche Anzahl dieser Loks hiermit ausgestattet.
Het patineren van dit werkpaard is volgt het gebruikelijke procedé: het onderstel en de bovenzijde krijgen de meeste aandacht, de flanken blijven relatief schoon. Zo voorkom je dan een model een verwaarloosde indruk krijgt. Een flinke vorraad kolen misstaat de V90. Dan maar wat vers gemorste brandstof! De lok is net afgetankt en kan de hele dag ononderbroken rangeerwerk verrichten.
Das Patinieren dieses Arbeitspferdes erfolgt nach der üblichen Methode: Das Fahrgestell und die Oberseite erhalten die meiste Aufmerksamkeit, die Seiten bleiben relativ sauber. So erreicht man, dass ein Modell einen gut gepflegten Eindruck macht. Ein stattlicher Vorrat Kohlen steht der V 90 nicht. Dafür aber ein frisch gekleckerter Brennstoff! Die Lok ist gerade aufgetankt und kann den ganzen Tag ununterbrochen Rangierdienst leisten.
 Helaas moet ik dit model weer afstaan, maar hoop deze eens aan mijn verzameling te mogen toevoegen. En wat de V90 betreft: er is nog een DB Cargo uitvoering.....en laat dat nieuw rood deze lok zo mooi staan! Dus mocht deze ooit op mijn werkbank voorbij komen, dan zal ik u zeker op de hoogte stellen!
Leider muss ich dieses Modell wieder abtreten, aber ich hoffe, es irgendwann meiner Sammlung zufügen zu können. Und was die V 90 angeht: Es gibt noch eine DB-Cargo-Ausführung – zumal Neurot dieser Lok so gut steht! Sollte diese also einmal den Weg auf meinen Arbeitstisch finden, dann werde ich Sie mit Sicherheit darüber informieren!

vrijdag 28 augustus 2015

Eigenbau-T3: Feines für Feinschmecker!

Nadat ik de baureihe 80 op deze lokatie kon fotograferen, verscheen al snel een tweede lok voor de lens: dit keer de baureihe 89. in eerste instantie had ik het vermoeden dat dit een zwaar gesuperde Märklin lok was...maar daar had ik het mis!
Nachdem ich die Baureihe 80 in dieser Örtlichkeit fotografieren konnte, kam mir kurz darauf eine zweite Lok vor die Linse: diesmal eine Baureihe 89.70-75 (T3). Im ersten Moment hatte ich die Vermutung, dass dies eine schwer gesuperte Märklin-Lok war – aber da hatte ich mich getäuscht!
De eigenaar en maker van dit lokje vertelde mij hierover het volgende:
Toen aan het einde van de jaren 90 de Firma Muschalek er mee stopte, waren er bij een handelaar nog enige onderdelen verkrijgbaar. Het onderstel, de ketel, het machinstenhuis en kleiner spul werden hier aangeschaft. Veel onderdelen zoals de cilinders en wielen waren helaas niet meer beschikbaar.
Der Besitzer und Schöpfer dieser kleinen Lok erzählte mir hierzu Folgendes: Als Ende der neunziger Jahre die Firma Muschalek insolvent ging, waren bei einem Modellbahnhändler noch einige Gussteile zu bekommen. Das Fahrgestell, der Kessel, das Führerhaus und diverse Kleinteile wurden von dort bezogen. Viele Teile, wie die Zylinder und Räder, waren leider nicht mehr erhältlich.
Er zat dus niets anders op deze onderdelen ofwel bij een andere fabrikant te kopen, ofwel deze zelf te maken. Daarom duurde het zeker een jaar voordat deze T3 gebouwd was. Er werd gebruik gemaakt van tekeningen en voorbeeldfoto's om uiteindelijk tot deze zeer fraai gedetailleerde, unieke 89 7314 te komen. Dat dit gelukt is, mag duidelijk zijn!
Es blieb daher nichts anderes übrig, als diese Teile entweder bei einem anderen Fabrikanten zu kaufen oder selber anzufertigen. Daher dauerte es etwa ein Jahr, bis die T3 fertiggestellt war. Es wurden Zeichnungen und Vorbildfotos verwendet, um letztendlich zu dieser sehr schön detaillierten, einmaligen 89 7314 zu kommen. 
Ik vond het een eer dit "Kindlein" te mogen patineren. Hoe het er uitzag zònder patina, kunt u nog zien in een bijdrage in derde editie van het tijdschrift "Faszination Spur 1". Hier wordt ook de zeer fraaie modelbaan van de eigenaar voorgesteld. De moeite waard dus!
Das dies geglückt ist, dürfte deutlich sein! Ich empfand es als eine Ehre, dieses „Kindlein“ patinieren zu dürfen. Wie es ohne Patina aussah, können Sie noch in einem Beitrag der dritten Ausgabe der Zeitschrift „Faszination Spur 1“ sehen. Hier wird auch die sehr schöne Modellbahnanlage des Besitzers vorgestellt. Es lohnt sich also!

zondag 16 augustus 2015

Ein- oder Dreikammer, immer der Hammer! Die neuen Kesselwagen von Kiss

ketelwagens - dé verkoophit in modelspoorland. Want hoeveel uitvoeringen van een model kan je wel niet uitbrengen met al die verschillende reclamevarianten? Kies het goede type en je kan aan de slag. Kiss Modellbahnen maakt de keuze nog lastiger door 2 verschillende modellen op dezelfde basis uit te brengen.Kesselwagen – der Verkaufs-hit im Modellbahnland. Denn wie viele Ausführungen eines Modells kann man nicht herausbringen mit all den verschiedenen Reklamevarianten? Wähle eine gute Type und es kann losgehen. Kiss Modellbahnen macht die Qual der Wahl noch größer, weil sie zwei verschiedene Modelle auf dem gleichen Fahrgestell herausbringen.
Dit is het meest voorkomende type, hier in de Veedol uitvoering in tijdperk IV. Een prachtig model dat mij positief verraste door zijn filigraan uitgevoerde ladders en handgrepen. De dunne diameter geeft het model meteen een 'kleinserie' uiterlijk, maar desondanks blijken de bordessen stabieler te zijn dan verwacht.
Dies ist die am meisten vorkommende Type, hier in der Veedol-Ausführung der Epoche IV. Ein herrliches Modell, das mich durch seine filigran ausgeführten Leitern und Handgriffe überraschte. Der kleine Durchmesser verschafft dem Modell gleich ein „Kleinserien“-Aussehen, aber dennoch schein die Bühnen stabiler als erwartet zu sein. 
Dankzij de relatief eenvoudige uitvoering en uniforme kleur verwachtte ik niet dat deze wagen zo fraai zou worden: juist hierdoor lijkt het veel geloofwaardiger en realistischer dan een bonte uitvoering! Maar het kan natuurlijk ook anders.......
Wegen der relativ einfachen Ausführung in einheitlicher Farbgebung hätte ich nicht erwartet, dass dieser Wagen so schön werden sollte: Gerade dadurch wirkt er viel glaubwürdiger und realistischer als eine bunte Ausführung. Aber es geht natürlich auch anders …
 De driekamerketelwagen in Shell outfit is werkelijk het non plus ultra: hoeveel onderdelen kan je maximaal kwijt op een model? Dit maakt het weatheren wel een bijzonder tijdintensieve opgave, maar het effect is grandioos. De beplanking is weer houtkleurig gemaakt, met oliesporen rond de vulluiken en smeer en stuifroest op de juiste plekken. ik heb mijzelf meteen op een VTG uitvoering getrakteerd! Maar die houdt u nog van mij tegoed!
Der Dreikammerkesselwagen im Shell-Outfit ist wirklich das Nonplusultra: Wie viele Teile kann maximal an einem Modell anbringen? Das macht das Weathern zwar zu einer besonders zeitintensiven Aufgabe, aber der Effekt ist grandios. Die Beplankung ist wieder holzfarben ausgeführt mit Ölspuren rund um die Einflüllstutzen und Schmutz und Roststaub an den richtigen Stellen. Ich habe mir selber gleich eine VTG-Ausführung genehmigt! Darüber demnächst mehr...

dinsdag 23 juni 2015

Der drollige Dampfer: die Baureihe 80 von Dingler

Duitslands kleinste Einheitslok was een gezellig lokje dat op grote rangeerterreinen zijn werk deed en voor velen een begin was van de hobby: de baureihe 80. Mocht hierdoor het idee zijn ontstaan dat dit een Manusje van alles was, dan hebt u het mis: met een relatief hoge aslast en lage snelheid kwam deze machine niet gauw op de vrije baan, zelfs geen lokaalbaantje!
Deutschlands kleinste Einheitslok war eine gemütliche kleine Lok, die auf großen Rangierbahnhöfen ihren Dienst leistete und für viele der Beginn ihres Hobbys war: die Baureihe 80. Hierdurch dürfte die Idee entstanden sein, dass es sich um ein Mädchen für alles handelt. Allerdings geht man damit fehl: Mit einer relativ hohen Achslast und niedriger Höchstgeschwindigkeit kam diese Maschine kaum auf die freie Strecke, selbst nicht auf eine kleine Nebenbahn!
Dat deze beperkte inzet Dingler er niet van weerhield dit lokje in 1 op 32 om te zetten, is een groot geluk. Want wat een juweeltje is het geworden! Echt Dingler in optima forma: het dak van het machinistenhuis is te openen, de houten delen zijn van fijn fineer, filigrane koperleidingen en een realistische verlichting sieren het model.
Dass diese begrenzte Einsatzmöglichkeit Dingler nicht davon abhielt, dieses Lokomotivchen in 1:32 umzusetzen, ist ein Glücksfall. Denn was für ein Juwel ist es geworden! Echt Dingler in optima forma: Das Dach des Führerstands kann geöffnet werden, der Holzfußboden besteht aus feinem Furnier, filigrane Messingleitungen und eine realistische Beleuchtung zieren das Modell.
De Baureihe 80 was een heus werkpaard en dat moest terug komen in de patinering. Een stevig contrast tussen glans en mat, gemorste as en kolen en uiteraard kalkafzetting. De kolenvoorraad is nog wat bijgevuld met extra kolen van divers formaat. Ik heb geen afbeelding kunnen vinden van een Baureihe 80 met remschoenen, maar deze MF Pur remschoenen staan heel geloofwaardig op dit model. Ook een schep en diverse oliekannetjes sieren nu het machinstenhuis.
Die Baureihe 80 war ein echtes Arbeitspferd, und das sollte sich auch in der Patinierung widerspiegeln. Ein kräftiger Kontrast zwischen glänzend und matt, zerstoßene Kohlen, Asche und natürlich Kalkablagerungen. Der Kohlenvorrat wurde noch etwas mit zusätzlichen Kohlen verschiedener Größe aufgefüllt. Ich konnte keine Abbildung einer Baureihe 80 mit Bremsschuhen finden, aber die MF-Pur-Bremsschuhe wirken auf diesem Modell sehr glaubwürdig. Auch eine Schaufel und diverse Ölkannen verzieren nun das Führerhaus.
Kan het nog mooier?? ehhhh, ja...mét de messing plaatjes met 'Warnblitzpfeil' van Asoa, waarvan ik dit model voorzien heb. Dit waren oorspronkelijk geëmailleerde schildjes, en dus niet opgedrukt! Dus heren lokomotiefbouwers...als er nog iets te verbeteren valt, is het dit!
Geht es noch schöner? Ähm, ja … mit den Messingschildern mit Warnblitzpfeil von Asoa, womit ich dieses Modell ausgestattet habe. Dabei handelt es sich ursprünglich um emaillierte Schilder, also nicht aufgedruckt! Also, meine Herren Lokomotivbauer – wenn es noch etwas zu verbessern gibt, dann dies!

zondag 21 juni 2015

Kesselwagen von KM1: Feinstes für ölige Fettigkeit.

Kort voor Sinsheim kreeg ik deze noviteit van KM1 binnen, die ik u niet wil onthouden. Dit is toch wel de fijnste ketelwagen die ik ooit op mijn werkbank heb gekregen. Het model ritselt van de details, waardoor ze geheel past in de premium-lijn van dit merk.
Kurz vor Sinsheim bekam ich diese Neuheit von KM1 herein, die ich Ihnen nicht vorenthalten will. Es ist nämlich der feinste Kesselwagen, der jemals auf meinem Arbeitstisch gelandet ist. Das Modell sprüht förmlich vor Details, wodurch es sehr gut in die Premium-Linie dieser Marke passt.
Na de verschijning van de vorige goederenwagenmodellen, de Gms 54 en de Pwghs 54,  lag de lat hoog. Maar ook dit model weet meteen te overtuigen. De fijne ketting van de afsluiter, het gedetailleerde remwerk, en als kers op de taart de vulopening en ontluchter die te openen zijn!
 Nach dem Erscheinen der vorherigen Güterwagenmodelle, des Gms 54 und des Pwghs 54, lag die Messlatte hoch. Aber auch dieses Modell weiß auf Anhieb zu überzeugen. Die feine Kette des Absperrhahns, die detaillierte Bremsanlage und als Sahnehäubchen der Einfüllstutzen und die Entlüftung, die zu öffnen sind!
 
Soms doe ik de werkelijkheid graag geweld aan: de houten beplanking zat bij het grote voorbeeld meestal dik in de verf, maar ik vond het nu eenmaal mooier deze houtstructuur te accentueren. Het uitgebleekte effect biedt ook de mogelijkheid oliesporen op het hout te maken rond de vulopening.
Manchmal tue ich der Realität gern Gewalt an: die Holzbohlenbeplankung war beim großen Vorbild meist kräftig mit Farbe versehen, aber ich finde es nun einmal schöner, die Holzstruktur herauszuarbeiten. Der Effekt des ausgeblichenen Holzes bietet zudem die Möglichkeit, rund um die Einfüllöffnung Ölspuren auf dem Holz anzubringen.
Km1 heeft gekozen voor een goederenwagen die gebouwd is in een duistere periode van de Duitse geschiedenis. Deze wagens werden vooral gebruikt om de kriegsmarine te voorzien van brandstof. Na de oorlog ging een groot deel naar de net opgerichte VTG, waarna er weer wagens doorstroomden naar kleinere vervoerders, zoals de Esso.KM1 hat einen Güterwagen gewählt, der in einer dunklen Periode der deutschen Geschichte gebaut wurde. Diese Wagen wurden vor allem gebraucht, um die Kriegsmarine mit Brennstoff zu versehen. Nach dem Krieg ging ein großer Teil zur neu eingerichteten VTG über, von wo aus wiederum Wagen an kleinere Transportunternehmen, wie z. B. Esso, gingen.
Het is in deze kleurstelling een charmant ketelwagentje, dat helaas precies in dezelfde categorie valt als de zeldzamere Deutz ketelwagen van Kiss. Daarom zie ik graag voor een volgend project een echte naoorlogse 2- assige ketelwagen, voorzien van een flinke ketel. Voorbeelden genoeg.
Ach ja, het valt me opeens wel op, hoe verschrikkelijk verwend we eigenlijk zijn...laten we eerst ens genieten van dit juweeltje!
In dieser Farbgebung ist es ein charmanter kleiner Kesselwagen, der leider genau in dieselbe Kategorie wie der seltenere Deutz-Kesselwagen von Kiss fällt. Darum hätte ich als Folgeprojekt gern einen echten zweiachsigen Nachkriegskesselwagen mit voluminösem Kessel. Beispiele gibt es genug.
Ach ja, nun fällt mir erst auf, wie verwöhnt wir sind – lasst uns zuerst einmal dieses kleine Juwel genießen!

maandag 8 juni 2015

Königin von Kiss: die Baureihe 95 in Spur 1

Dat deze machtige machine de bergkoningin genoemd wordt is op zich wel logisch. Maar een echt elegant type is deze vorstin niet:  ze heeft zware, stevige benen, een brede taille én ze rookt als een ketter...en toch vind ik haar zeer aantrekkelijk!
Dass diese mächtige Maschine „Bergkönigin“ genannt wird, ist an sich zwar logisch. Aber eine wirklich elegante Type ist diese Fürstin nicht: Sie hat schwere, kräftige Beine, eine breite Taille und raucht wie ein Schlot … und doch finde ich sie sehr reizvoll!
De Baureihe 95 was na de tweede wereldoorlog met maar 14 stuks bij de DB een 'splittergattung'. Toch diende deze dame als opdruklok tot 1958 op de Spessartrampe, en daarvoor zelfs op de Schiefe Ebene. Ook een niet al te chique klusje, maar zonder mopperen hielp ze menig trein naar boven. En dat allemaal op een slok water en een hap kolen. Maar ja..noblesse oblige!
Die Baureihe 95 war nach dem Zweiten Weltkrieg mit nur 14 Exemplaren bei der DB eine Splittergattung. Jedoch diente diese Dame bis 1958 als Schiebelok auf der Spessartrampe und davor sogar auf der Schiefen Ebene. Keine allzu schöne Arbeit, aber ohne zu murren half sie so manchem Zug nach oben. Und das alles für einen Schluck Wasser und einen Happen Kohlen. Nun ja Adel verpflichtet!
Kiss heeft deze lok solide en overtuigend vertaald naar 1 op 32. Ondanks een spinnenweb aan zandleidingen maakt de lok toch een wat kale indruk, mede door de enorme ketel.
Daarom besloot ik de machine te voorzien van en stevige 3D patinering, waardoor het gladde oppervlak door de verschillende kleurschakeringen veel levendiger werkt.
Kiss hat diese Lok solide und überzeugend in 1:32 übersetzt. Trotz eines Spinnennetzes von Sandleitungen macht die Lok doch einen etwas kahlen Eindruck, vor allem durch den enormen Kessel. Darum beschloss ich, die Maschine mit einer kräftigen 3D-Patinierung zu versehen, sodass die glatte Oberfläche durch die verschiedenen Farbabstufungen viel lebendiger wirkt.
Nu beeld ik meestal de machines op ooghoogte af, maar een blik op de bovenzijde wil ik u niet onthouden. Hier blijft het meeste vuil liggen, en is afwisselend roet, kalk en roest te vinden. Ook kijk je als modelspoorder veelal schuin boven op het model, en juist dan moet de patinering een interessant en overtuigend geheel vormen.
Wenn ich auch meistens die Maschinen in Augenhöhe zeige, möchte ich Ihnen aber einen Blick von der Oberseite nicht vorenthalten. Hier bleibt der meiste Schmutz liegen, man findet dort abwechselnd Ruß, Kalk und Rost. Zudem schaut man als Modellbahner für gewöhnlich von schräg oben auf das Modell, und gerade dann sollte die Patinierung ein interessantes und überzeugendes Gesamtbild liefern.
Het deed mij toch wel goed deze koningin te mogen besmeuren, maar ik moest me uiteindelijk gewonnen geven. Want verrassend genoeg maakt ook deze outfit veel indruk op ons onderdanen!
Es war mir eine Ehre, mich um das Make-up dieser Königin kümmern zu dürfen. Sie sieht nun viel reifer aus und macht dadurch noch mehr Eindruck auf ihre Untertanen!